Beratung

Wie können wir helfen?

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

WhatsApp starten

Hinweis: Nur Nachrichten, die in der Zeit von Mo – Fr zwischen 14 und 17 Uhr bei uns ankommen, werden beantwortet. Deine Daten (Telefonnummer und Chat-Verlauf) bei uns werden von uns nach 24 Stunden gelöscht.

Wenn du uns über WhatsApp kontaktierst, beachte bitte, dass WhatsApp deine Daten (Texte, Fotos, Videos & Sprachnachrichten) auf Servern in den USA speichert. WhatsApp verschlüsselt alle Nachrichten, sodass sie in der Regel nicht von Dritten gelesen werden können. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dies nicht verstehst oder damit nicht einverstanden bist, nutze bitte unsere Hotline.

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

Telefon

Der direkte Draht zum Girls'Day-Team

Hotline
0521.106 7354 (Mo – Fr von 14 – 17 Uhr)

Fachliche Beratung
0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Erklärfilm

… zum Girls'Day & Boys'Day

Datenschutzrichtlinien zum Girls'Day-Radar für Unternehmen + Institutionen

Im Rahmen der Anmeldung von Mädchen bei einem Angebot übermitteln wir die Kontaktdaten der Mädchen (Name, Adresse, E-Mail, Alter etc.) an die Anbieterinnen und Anbieter.

Diese Daten dürfen von den Anbieterinnen und Anbietern ausschließlich zur Organisation und Abwicklung des aktuellen Aktionstages, für den die Anmeldung erfolgte, verarbeitet werden. Sie müssen von den Anbieterinnen und Anbietern  auch außerhalb des Radars gelöscht werden, sobald sie für diesen Zweck nicht mehr benötigt werden (spätestens 7 Tage nach dem Aktionstag).

Für Fotos, die am Girls'Day gemacht werden, stellen wir eine Einwilligungserklärung für Foto-, Ton- und Videoaufnahmen zur Verfügung. Diese wird ggf. von den Mädchen unterschrieben am Aktionstag mit zur Veranstaltung gebracht.

Wenn die Unternehmen dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. die am Aktionstag entstandenen  Aufnahmen zur Verfügung stellen, wird diese Datenweitergabe durch die bereitgestellte Einwilligungserklärung abgedeckt. Die Unternehmen achten darauf, dass nur Fotos von denjenigen Mädchen gemacht und an das Kompetenzzentrum weitergegeben werden, für die eine Einwilligung vorliegt.

Möchten die Unternehmen die Daten der teilnehmenden Mädchen für andere Zwecke als zur Organisation und Abwicklung des aktuellen Aktionstages nutzen oder dauerhaft speichern oder zu anderen Zwecken verarbeiten, so müssen sie sich dafür eine eigene Einwilligung von den betroffenen Personen einholen.

Teilnehmende Unternehmen haben die Möglichkeit bei ihrem Eintrag und im Login-Bereich die Kontaktdaten der/des Datenschutzbeauftragte/n zu benennen, sofern vorhanden.

Artikel teilen