Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Neue Fortbewegungsmittel und zukunftsorientierte Stadtplanung

Die meisten Großstädte weltweit liegen in Küstenregionen, trotzdem wird häufig nicht das Wasser genutzt, um den Straßenverkehr zu entlasten. Deshalb wollte Heke Okland, CEO eines großen norwegischen Technikanbieters, den Nahverkehr aufs Wasser bringen. Mit ihrem Team entwickelte sie das emissionsfreie High-Speed-Boot "Urban Water Shuttle". Das Boot ist batterie- und solarbetrieben und es können 180 Menschen darin Platz finden. Es soll wie Busse verschiedene Stationen anfahren und zum ersten Mal 2022 in Stavanger, Norwegen in Betrieb genommen werden. Auch Fähren und Kreuzfahrtschiffe, die wegen ihrer Emissionen als Klimakiller gelten, könnten nach diesem Prinzip gebaut werden.

Der Einsatz solcher Boote wie dem "Urban Water Shuttle" ist eine Möglichkeit für nachhaltige Veränderungen in der Stadtplanung. Für eine zukunftsorientierte Stadtplanung kannst du dich zum Beispiel in den Girls'Day Berufen als Technikerin für Verkehrstechnik (Verkehrsmanagement) oder Verkehrsingenieurin einsetzen.

Gendergerechte Stadtplanung 

Für eine zukunftsorientierte Stadtplanung ist neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit auch eine gendergerechte Gestaltung wichtig. Es sollten verschiedene Perspektiven in die Stadtplanung einbezogen werden, weil es sonst zu Wissenslücken kommen kann. Zum Beispiel legen Frauen oft andere Wege im Alltag zurück als Männer, da sie mehr Sorgetätigkeiten übernehmen. Ihre Wege sind häufig kürzer und aneinandergereihter als die von Männern, die oft nur mit dem Auto zur Arbeit und wieder zurück fahren. Die Bedürfnisse unterscheiden sich also voneinander.

Wenn diese Unterschiede in der Stadtplanung nicht berücksichtigt werden, dann werden öffentliche Räume in der Regel nach den Bedürfnissen von Männern gestaltet. Wird die Lebensrealität von Frauen jedoch berücksichtigt, dann kann sich für sie der Alltag vereinfachen. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Haltestellen in der Nähe von Kitas und Schulen, Spielplätze in der Nähe von Wohnungen und Wege gut beleuchtet geplant werden.

Das große Nachhaltigkeits-Quiz

In diesem Quiz kannst du Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit in Städten beantworten. So kannst du dein Wissen testen und Neues dazulernen.

 

Artikel teilen