Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Am 28. April 2022 nahmen fünf Schülerinnen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis am Girls'Day der Firma GAIA mbH aus Lambsheim teil. Das Unternehmen beteiligte sich zum ersten Mal am bundesweiten Aktionstag. "Wir möchten Mädchen, die sich für Technik interessieren, aufzeigen, welche beruflichen Möglichkeiten sie im Bereich der Erneuerbaren Energie haben und wie vielfältig die Berufe in dieser Branche sind ", so Projektleiterin Anna-Theresa Arnold, Projektleiterin Windenergie bei GAIA, zu den Zielen des Girls'Day 2022.

Die fünf Schülerinnen wurden einen Tag lang bei der Arbeit der Projektleiterin mitgenommen. Sie erfuhren anhand interaktiver Aufgaben und Informationen, wie aus Sonne und Wind Energie gewonnen wird und was bei der Planung der Anlagen beachtet werden muss. "Wir möchten die Mädchen mitnehmen und ihr Interesse an technischen und zukunftsorientierten Berufen wecken", so Arnold.

Der Besuch eines Windrads rundete das Programm ab. Dabei erlebten sie hautnah mit, wie eine Windenergieanlage den grünen Strom erzeugt. Außerdem erlernten sie Einzelheiten über den Beruf der Technischen Betriebsführerin für Windenergieanlagen und über die Eigenschaften, die für die Ausübung des Berufes vorausgesetzt werden. So zum Beispiel, dass man vor allem höhentauglich und schwindelfrei sein muss.

Sechs Mädchen mit Helm und Warnwesten

Die Girls'Day-Teilnehmerinnen schauen sich ein Windrad an.

Foto: GAIA mbH

Ein Tag als Projektleiterin für Erneuerbare Energien bei GAIA mbH

Artikel teilen