Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

×

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Spitzenforschung ONLINE erleben! - Mit den Beschleunigeranlagen von GSI und FAIR

digitales Angebot /22.4.2021 · 09:00 – 13:00 Uhr
/freie Plätze: 100/100
/Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung und die FAIR GmbH laden gemeinsam zum diesjährigen Girls'Day im Online-Format ein. GSI und FAIR bilden ein weltweit führendes Beschleunigerzentrum für die naturwissenschaftliche Forschung in Darmstadt. Hier wurden zum Beispiel neue Elemente entdeckt oder neue Methoden zur Krebsbehandlung entwickelt. In den nächsten Jahren entsteht die internationale Beschleunigeranlage FAIR, an der kosmische Materie, wie sie in Sternexplosionen oder im Inneren von Planeten vorkommt, im Labor erzeugt und erforscht werden kann.

Ablauf der Online-Veranstaltung

Nach einer kurzen Einführung geht es auf eine Online-Besichtigung der Beschleunigeranlagen und Experimente per geführter Videotour. Dabei werfen wir auch einen exklusiven Blick auf die FAIR-Baustelle.

Wie bei einer echten wissenschaftlichen Konferenz geht es danach weiter in zwei parallelen, virtuellen Sessions, die Einblick in die verschiedenen Berufsfelder bei GSI und FAIR ermöglichen. Dabei müsst Ihr Euch für einen Themenblock entscheiden. Kolleg*innen aus den Fachgebieten präsentieren Euch die Thematik und stehen Euch live für Eure Fragen zur Verfügung.

Parallele Session 1:

  • Targets, Zielscheiben für den Schwerionenstrahl: Wie entstehen die hauchdünnen Folien, die wir in unseren Aufprallexperimenten mit dem Ionenstrahl als Materialproben verwenden?
  • Materialforschung: Wie funktioniert ein Elektronenmikroskop, und was kann man damit ansehen? Und wie wird es für die Forschung bei GSI und FAIR genutzt?
  • Baustelle FAIR: Was passiert auf einer so großen Baustelle? Wie läuft die Bautätigkeit ab? Und wie kommen nachher die Beschleunigerkomponenten in die Gebäude?
  • Großexperiment ALICE: Wie sieht der riesige ALICE-Detektor am CERN in der Schweiz aus? Was wird dort gemessen? Und was hat das eigentlich mit GSI/FAIR zu tun?

Parallele Session 2:

  • Kalt, kälter, tiefkalt: Wie kommt man mit Kryogenik dem absoluten Tiefpunkt der Temperaturen näher? Kann man Strom auch ohne Verluste transportieren? Und warum will man das überhaupt wissen?
  • Von der Uni an den Teilchenbeschleuniger: Wie laufen ein Physikstudium und eine Promotionsarbeit bei GSI/FAIR ab (am Beispiel einer Doktorandin in der Atomphysik-Forschung an unserem Speicherring CRYRING)? Was macht man da eigentlich?
  • Mechanische Herstellung von Bauteilen: Drehen, Fräsen, Bohren – wie geht das? Wie baut man aus vielen Einzelteilen eine funktionierende kleine Dampfmaschine zusammen?
  • Bits und Bytes – die IT von FAIR und GSI: Von der kleinen Datei bis zu Big Data – was umspannt die Datenverarbeitung von GSI und FAIR alles? Wie erstellt man Webseiten? Wie werden riesige Datenmengen aus Großexperimenten verarbeitet?

Technische Voraussetzungen

Zur Durchführung verwenden wir die Videokonferenz-Software Zoom. Die Videokonferenz kann mit jedem internetfähigen Gerät verfolgt werden, z.B. einem PC, einem Tablet oder einem Smartphone. Bitte sorgt dafür, dass Ihr Ton abspielen (Lautsprecher oder Kopfhörer) und auch selbst sprechen könnt (Mikrofon oder Headset). Am PC ist die Teilnahme über einen Browser oder alternativ über die Zoom-Software, bzw. auf Mobilgeräten über die Zoom-App möglich. Weitere Informationen zur Einwahl erhaltet Ihr nach der Anmeldung.
Hinweise zum Datenschutz findet Ihr unter zoom.us/de-de/privacy.html, Anleitungen zur Benutzung von Zoom findet Ihr unter support.zoom.us/hc/de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu unserem Angebot findest du auf unserer Website.

Anmeldung

Die Anmeldefrist zum Girls'Day 2021 ist für dieses Angebot abgelaufen.

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Planckstraße 1
64291 Darmstadt
Telefon: 06159.710
Ansprechperson
Carola Pomplun
PR-Referentin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 06151.711442
Artikel teilen