Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Verfahrenstechnikerin

Was macht eine Verfahrenstechnikerin?

In dem Studienfach Verfahrenstechnik erlernst du wissenschaftliches Grundlagenwissen in den Bereichen Mathematik, Physik, Chemie und in den Ingenieurwissenschaften. Danach hast du die Möglichkeit als Ingenieurin für Verfahrenstechnik zu arbeiten. In dem Beruf entwickelst, realisierst und betreibst du Prozesse, in denen Produkte aus Rohstoffen erstellt werden. Zudem planst, baust und optimierst du Apparate und Anlagen, die zur Umsetzung der Verfahren dienen. Im Weiteren arbeitest du im technischen Vertrieb, in der Anwendungsberatung, im Kundendienst oder der Verwaltung von Industrieunternehmen.

Wo arbeiten Verfahrenstechnikerinnen?

Mögliche Arbeitgeber sind Betriebe der chemischen Industrie, der Ver- Entsorgung, der Hüttenindustrie sowie der Baustoff-, Elektro- und Lebensmittelindustrie. Des Weiteren in der Papier- und Textilindustrie und des Maschinenbaus. Ebenso Unternehmen die einen Schwerpunkt für erneuerbare Energien haben oder in Ingenieurbüros für technische Fachplanung.

Verdienst

Hier findest du Infos zu den Kosten des Studiums: BERUFENET - Berufsinformationen einfach finden (arbeitsagentur.de)

Schulabschluss:

Für das Studium benötigst du die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife.

Artikel teilen