Beratung

Wie können wir helfen?

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

WhatsApp starten

Hinweis: Nur Nachrichten, die in der Zeit von Mo – Fr zwischen 14 und 17 Uhr bei uns ankommen, werden beantwortet. Deine Daten (Telefonnummer und Chat-Verlauf) bei uns werden von uns nach 24 Stunden gelöscht.

Wenn du uns über WhatsApp kontaktierst, beachte bitte, dass WhatsApp deine Daten (Texte, Fotos, Videos & Sprachnachrichten) auf Servern in den USA speichert. WhatsApp verschlüsselt alle Nachrichten, sodass sie in der Regel nicht von Dritten gelesen werden können. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dies nicht verstehst oder damit nicht einverstanden bist, nutze bitte unsere Hotline.

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

Telefon

Der direkte Draht zum Girls'Day-Team

Hotline
0521.106 7354 (Mo – Fr von 14 – 17 Uhr)

Fachliche Beratung
0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Erklärfilm

… zum Girls'Day & Boys'Day

Der nächste Girls'Day findet statt – überwiegend digital

Leeres Klassenzimmer

Berufsorientierung in Pandemiezeiten ist gar nicht so einfach. Vor allem praktische Erfahrungen in Unternehmen und Institutionen zu machen, ist für viele Jugendliche in diesem Jahr pandemiebedingt so gut wie unmöglich gewesen. 

Umso mehr freuen wir uns, dass der Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag am 22. April 2021 als Angebot der Berufsorientierung frei von Geschlechterklischees stattfinden kann – überwiegend digital.

Girls'Day in der Schule

Unsere Befragungen haben gezeigt, dass der Girls'Day für die Schülerinnen umso erfolgreicher ist, je mehr er in der Schule vor- und nachbereitet wurde. So können Sie den Aktionstag in den Unterricht einbetten:

Vorbereitung

Machen Sie das Thema "Geschlechterklischees und Berufswahl" zum Thema. Sprechen Sie mit der Klasse über Rollenbilder, zeigen Sie Ihnen Zahlen zur Verteilung von Männern und Frauen auf dem Arbeitsmarkt und lassen Sie sie unterhaltsame Aufgaben zum Thema Rollenklischees lösen.

Methoden, Tipps und Ideen dazu finden Sie hier: Alles für den Unterricht

Welche Möglichkeiten gibt es in diesem Jahr?

1. Die Schülerinnen nehmen individuell an einem Girls'Day-Angebot teil

Je nach Situation und Region können Besuche in Unternehmen und Institutionen möglich sein. Wir gehen aber davon aus, dass viele Angebote digital stattfinden werden.

Sowohl die digitalen Angebote wie auch die Angebote vor Ort finden die Mädchen im Girls'Day-Radar

2. Die Schülerinnen nehmen an einem schulinternen Angebot teil

Dazu können Sie mit Ihrer Klasse am 22. April zwischen 9:30 und 11:00 Uhr das Live-Programm unseres Girls'Day-Digital-Events nutzen. Mit dabei sind u. a. Influencerinnen, Musik-Acts und junge Frauen aus Girls'Day-Berufsfeldern.

Den Livestream können Sie am 22. April ab 9:30 Uhr hier aufrufen: Girls'Day-Event

Auf der Plattform finden Sie außerdem interessante Inhalte zur klischeefreien Berufsorientierung, die ergänzend von den Schülerinnen am Girls'Day oder auch danach genutzt werden können.

Analog dazu gibt es für die Jungen den Livestream des Boys'Day-Digital-Events.

Nachbereitung

Besprechen Sie mit den Schülerinnen ihre Erfahrungen des Aktionstags. Was haben sie gelernt, was hat ihnen gefallen oder auch nicht gefallen? Was hat sie erstaunt und haben sie nach dieser Erfahrung eine andere Sicht auf "typische Männer- oder Frauenberufe?"

Auch zur Nachbereitung finden Sie viele interessante Anregungen in unseren (digitalen) Unterrichtsmaterialien und -ideen, dem Methodenset der Initiative Klischeefrei oder dem Wendeheft "MINT und SOZIAL for you" der Bundesagentur für Arbeit.

Artikel teilen