Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Erklärfilm

… zum Girls'Day & Boys'Day

Der nächste Girls'Day findet statt – überwiegend digital

Eine Frau und ein Mädchen sitzen vor einem Laptop

Berufsorientierung in Pandemiezeiten ist gar nicht so einfach. Vor allem praktische Erfahrungen in Unternehmen und Institutionen zu machen, ist für viele Jugendliche in diesem Jahr pandemiebedingt so gut wie unmöglich gewesen. 

Umso mehr freuen wir uns, dass der Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag am 22. April 2021 stattfinden kann.

Natürlich ist klar, dass niemand sicher sagen kann, ob wie gewohnt, Besuche in Unternehmen und Institutionen vor Ort möglich sein werden. Regelungen können zudem in den einzelnen Bundesländern oder auch regional unterschiedlich sein. 

Aus diesen Gründen empfehlen wir den beteiligten Unternehmen und Institutionen, dass die Girls'Day-Angebote digital stattfinden. 

Digital oder vor Ort? 

Helfen Sie Ihrer Tochter bei der Suche nach einem passenden Girls'Day-Angebot. In diesem Jahr gibt es zwei Möglichkeiten teilzunehmen:  digital von zu Hause oder der Schule aus oder vor Ort. Sowohl die digitalen Angebote wie auch die Angebote vor Ort finden die Mädchen im Girls'Day-Radar

Ob Teilnahme an einem digitalen Angebot oder an einem Angebot vor Ort, der Schule muss – je nach Bundesland – ein Antrag auf Schulfreistellung durch Sie vorgelegt werden.

Girls'Day-Digital-Event

In diesem Jahr wird es zudem ein offenes, digitales und moderiertes Live-Programm mit spannenden Impulsen, Interviews und Diskussionsrunden geben. Mit dabei sind Vorbilder aus verschiedenen Berufsfeldern und Politik sowie Influencerinnen.

Auch von zu Hause aus kann Ihre Tochter am 22. April am Digital-Event teilnehmen. Sie erreichen es über die Karriereplattform talentine.io. Dort finden Sie auch interessante Inhalte zur klischeefreien Berufsorientierung zur Vor- und Nachbereitung des Girls'Day.

Zum Girls'Day-Digital-Event auf talentine.io

Artikel teilen