Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Mikrotechnologin

Was macht eine Mikrotechnologin?

In dem Beruf der Mikrotechnologin bist du für die Herstellung von Produkten wie Mikrochips, Halbleiterkomponenten und Mikrosystemen anhand verfahrenstechnischer Prozesse zuständig. Dabei gilt es für dich besonders die Reinheits- und Qualitätsanforderungen zu beachten, indem du entsprechende Schutzkleidung trägst und auf eine staubfreie Luft, einen sogenannten Reinraum achtest.

Wo arbeiten Mikrotechnologinnen?

Als Mikrotechnologin hast du die Möglichkeit bei Herstellern von elektronischen Bauteilen oder elektrischer Ausrüstung für Fahrzeuge zu arbeiten. Ebenso in Unternehmen, die Computerchips oder elektromedizinische Geräte produzieren und in Forschungsgesellschaften.

Verdienst

Hier findest du Infos zu den Ausbildungskosten bzw. Ausbildungsverdienst: BERUFENET - Berufsinformationen einfach finden (arbeitsagentur.de)

Hier findest du ein beispielhaftes Einkommen nach der Ausbildung: BERUFENET - Berufsinformationen einfach finden (arbeitsagentur.de)

Schulabschluss:

Die meisten Personen haben vor der Ausbildung die Hochschulreife absolviert. Dennoch kannst du dich auch mit einem Hauptschulabschluss bewerben.

Artikel teilen