Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Glasapparatebauerin

Was macht eine Glasapparatebauerin?

Als Glasapparatebauerin bist du für die Herstellung von unterschiedlichen Glasapparaten und -geräten zuständig. Diese werden überwiegend in Laboratorien verwendet. In Handarbeit bearbeitest du bereits angefertigte Glasrohre und -stäbe, bläst Glaskugeln oder verschmilzt Glas mit Metall. Dafür müsst ihr zunächst das Material zur Anfertigung der Glasgeräte zuschneiden beziehungsweise brechen, um anschließend das Glas zu erhitzen und zu formen. Ebenso bearbeitet ihr kaltes Glas, indem ihr einzelne Glaselemente schleift, poliert oder einfärbt. Während der Herstellung orientiert ihr euch an technischen Zeichnungen und den Eigenschaften der entsprechenden Materialien. Zuletzt überprüft ihr die Qualität und korrigiert gegebenenfalls die Glasapparate.

Wo arbeiten Glasapparatebauerinnen?

Du hast die Möglichkeit in glastechnischen Werkstätten zu arbeiten, die für die Herstellung, Veredlung und Bearbeitung von Glas zuständig sind oder in Glasbläsereien für chemisch-technische Spezialgläser.

Verdienst

Hier findest du Infos zu den Ausbildungskosten bzw. Ausbildungsverdienst: BERUFENET - Berufsinformationen einfach finden (arbeitsagentur.de)
Hier findest du ein beispielhaftes Einkommen nach der Ausbildung: BERUFENET - Berufsinformationen einfach finden (arbeitsagentur.de)

Schulabschluss

Für die Ausbildung haben die meisten Personen zuvor den mittleren Bildungsabschluss absolviert. Dennoch kannst du dich auch mit einem Hauptschulabschluss bewerben.

Artikel teilen