Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Let’s talk about ... Digitalisierung & Nachhaltigkeit

Mädchen mit VR-Brille

An Digitalisierung und Nachhaltigkeit kommt niemand mehr vorbei – weder im Privatleben noch in der Arbeitswelt, den Medien oder der Politik.

Besonders jüngere Generationen sind von diesem gesellschaftlichen Wandel betroffen, auch wenn es um ihre Berufs- und Lebensplanung geht.

Deshalb stehen Digitalisierung und Nachhaltigkeit bei uns in diesem Girls'Day-Jahr im Fokus.  

Am Girls'Day lernen Mädchen Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Und sie können Frauen in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik begegnen. Dafür öffnen am 28. April 2022 wieder zahlreiche Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse, vor Ort und digital. Hier haben die Mädchen auch die Möglichkeit, Digitalisierung und Nachhaltigkeit im beruflichen Kontext kennenzulernen.

Aber auch schon in der Zeit bis zum Aktionstag informieren und diskutieren wir in verschiedenen Formaten über Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

Den Auftakt machte unsere Veranstaltung #LessonsLearned Girls'Day und Boys'Day 2021: Wie gelingt digitale Berufsorientierung? im Rahmen des Digitaltags am 18. Juni 2021.

Hier finden Sie die Aufzeichnung:

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, ist herzlich eingeladen, unseren Newsletter zu abonnieren.

Digitalisierung: Die Art, wie wir arbeiten und leben, verändert sich 

IT-Berufe spielen eine immer größere Rolle für die Gestaltung unserer Zukunft. Deshalb ist es wichtig, dass möglichst viele unterschiedliche Menschen aus der Gesellschaft daran mitwirken. Aktuell ist nur etwa ein Viertel der Informatik-Studierenden weiblich. 

Darüber hinaus werden digitale Kompetenzen auch in allen anderen Bereichen immer wichtiger, wie zum Beispiel im Handwerk und im Ingenieurswesen. Nicht zuletzt findet auch die Berufs- und Studienorientierung mittlerweile immer häufiger im digitalen Raum statt.

Nachhaltigkeit: Unternehmen tragen Verantwortung

Nachhaltigkeit hat mehrere Dimensionen: neben den "grünen Berufen", die ökologische Ziele haben, spiele auch soziale Aspekte eine Rolle. Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen zeigen alle Herausforderungen auf einen Blick. Auch Geschlechtergerechtigkeit gehört dazu. So leistet auch der Girls'Day mit einer Berufsorientierung frei von Geschlechterklischees dazu seinen Beitrag. Viele Berufe haben das Potenzial, die Welt ein bisschen nachhaltiger zu machen: Z. B. sorgen Forstwirtinnen für die Regeneration der Wälder oder Ingenieurinnen entwickeln smarte Technologien für die effiziente Nutzung von Ressourcen.

Viele Unternehmen haben den Stellenwert von Nachhaltigkeit erkannt. Auch für viele Jugendliche spielt Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle, wenn sie sich für einen Beruf entscheiden.

Artikel teilen