Beratung

Wie können wir helfen?

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

WhatsApp starten

Hinweis: Nur Nachrichten, die in der Zeit von Mo – Fr zwischen 14 und 17 Uhr bei uns ankommen, werden beantwortet. Deine Daten (Telefonnummer und Chat-Verlauf) bei uns werden von uns nach 24 Stunden gelöscht.

Wenn du uns über WhatsApp kontaktierst, beachte bitte, dass WhatsApp deine Daten (Texte, Fotos, Videos & Sprachnachrichten) auf Servern in den USA speichert. WhatsApp verschlüsselt alle Nachrichten, sodass sie in der Regel nicht von Dritten gelesen werden können. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dies nicht verstehst oder damit nicht einverstanden bist, nutze bitte unsere Hotline.

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

Telefon

Der direkte Draht zum Girls'Day-Team

Hotline
0521.106 7354 (Mo – Fr von 14 – 17 Uhr)

Fachliche Beratung
0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Erklärfilm

… zum Girls'Day & Boys'Day

Girls'Day im Libanon

Mädchen am Girls'Day in der Produktion von Al Kanater

Der erste Girls'Day im Libanon fand am 19. Mai 2017 mit 40 Mädchen von fünf öffentlichen und privaten Schulen statt. Sie konnten in fünf Unternehmen (ANB (Mazda), Debbas, Technica, Benta Pharma Industries, Alkanater) erste Erfahrungen in MINT-Berufen sammeln. Des Weiteren konnte der Girls'Day im Libanon auf 4 Regionen ausgeweitet werden. Somit erreichte der Girls'Day 2019 bereits 243 Schülerinnen in Beirut, Südlibanon, Nordlibanon und Beqaa. Dabei kamen auch vermehrt weibliche Vorbilder in Führungspositionen zu Wort und hielten motivierende Reden, bevor es zu den Berufserkundungen in die Unternehmen ging. 

Vorangegangen war dem ersten Girls'Day im Libanon ein gemeinsamer Workshop in Beirut, bei dem Bärbel Henkenjohann (Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.) und Dr. Ursula Köhler (Sprecherin der Fachgruppe Frauen und Informatik in der Gesellschaft für Informatik) den Girls'Day vorstellten und Einblicke in die Durchführung und Organisation des Aktionstages in Deutschland gaben. Geladen hatte der libanesische Unternehmerinnenverband (LLWB) in Kooperation mit Global Project Partners e.V.

 

llwb.org

Artikel teilen