Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Girls'Day in Benin

Bereits im März 2014 fand der erste Girls'Day Benin im Trainingszentrum für Wasserversorgungstechnik und Abwasser in Kooperation mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH statt. Dabei bekamen 50 Schülerinnen von 5 Schulen Einblicke in die Berufe der Wasserversorgung und Erfahrungen von weiblichen Vorbildern. In kleinen Workshops erprobten die Mädchen die Installation von Wasserleitungen, Wasserdruckprüfungen und Wassertests. 

Am 8. März 2018 veranstaltete die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH einen weiteren Girls'Day in Benin. Diesmal lag der Fokus auf Führungspositionen und technischen Berufen in den Finanz- und Planungsministerien, da Frauen in den Entscheidungspositionen deutlich unterrepräsentiert sind und somit ihre Bedürfnisse, Visionen und Vorschläge wenig Berücksichtigung finden. Daher erhielten 50 Studentinnen der "International School of Public Administration" Einblicke in das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen (MEF) sowie das Ministerium für Planung und Entwicklung (MPD).

Der Girls'Day Benin verfolgt das Ziel, die Relevanz wirtschaftlicher Themen für junge Frauen greifbarer zumachen. Ebenso solle das Interesse für Makroökonomie und die Partizipation an wirtschaftlichen Entscheidungsfindungsprozessen gestärkt werden. Folglich bekamen die Studentinnen anschließend an den Girls'Day die Möglichkeit sechsmonatige Praktika in den genannten Ministerien zu absolvieren. Langfristig sollen durch den Girls'Day mehr Frauen die Führungspositionen der zentralen Ministerien besetzen und somit aktiv an der Gestaltung der beninischen Wirtschaft teilhaben.  

 

https://www.youtube.com/watch?v=ulmCPL_HydE

Artikel teilen