Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Keynote: Einflussfaktoren auf Berufs‐ und Studienorientierung. Horizonte erweitern – Vielfalt fördern!

Svenja Ohlemann, Wissenschaftliche Mitarbeiterin TU Berlin, sprach in ihrer Keynote über die Einflussfaktoren auf eine erfolgreiche Berufsorientierung.

Sie bezog sich dabei auf verschiedene Sinus-Milieugruppen von Jugendlichen (Prekäre, Explorative, Adaptiv-Pragmatische) und plädierte dafür, in der Ansprache von Jugendlichen, diese z. T. sehr unterschiedlichen Wertvorstellungen zu berücksichtigen.

Wesentliche Ergebnisse :

  • 95 Prozent der Jugendlichen wollen Jobsicherheit und Vereinbarkeit
  • Die Mehrheit ist optimistisch und glaubt, ihre beruflichen Ziele erreichen können
  • 50 Prozent der "Prekären" können im Gegensatz zu 20 Prozent der Sonstigen ihren Wunschberuf nicht erlernen (Shell Studie)
  • 90 Prozent der Jugendlichen wollen, dass die Eltern ihrer Berufswahl zustimmen
  • Unterstützung durch Lehrkräfte in der Berufsorientierung wirkt sich sehr positiv aus
  • Spielt an einer Schule die Berufsorientierung eine tragende Rolle, zeigen die Schülerinnen und Schüler eine höhere Berufswahlkompetenz und zwar unabhängig von der Schulform