Beratung

Wie können wir helfen?

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

WhatsApp starten

Hinweis: Nur Nachrichten, die in der Zeit von Mo – Fr zwischen 14 und 17 Uhr bei uns ankommen, werden beantwortet. Deine Daten (Telefonnummer und Chat-Verlauf) bei uns werden von uns nach 24 Stunden gelöscht.

Wenn du uns über WhatsApp kontaktierst, beachte bitte, dass WhatsApp deine Daten (Texte, Fotos, Videos & Sprachnachrichten) auf Servern in den USA speichert. WhatsApp verschlüsselt alle Nachrichten, sodass sie in der Regel nicht von Dritten gelesen werden können. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dies nicht verstehst oder damit nicht einverstanden bist, nutze bitte unsere Hotline.

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

Telefon

Der direkte Draht zum Girls'Day-Team

Hotline
0521.106 7354 (Mo – Fr von 14 – 17 Uhr)

Fachliche Beratung
0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Erklärfilm

… zum Girls'Day & Boys'Day

9.3.2021

Die Chance, Träume zu leben, ohne Geschlechter-Klischees ...

Gruppenbild der Tagungsteilnehmenden

Die 3. Fachtagung der Initiative Klischeefrei beleuchtete unter dem Motto "Tschüss Klischees, hallo Talente!" die Lebenswelten junger Menschen. Der Girls'Day und der Boys'Day hatten in diesem Rahmen Jugendliche zu einem Gespräch eingeladen.

Im Workshop "Klischeefreie Berufsorientierung goes digital!" wurden wichtige Key Visuals für digitale Berufsorientierungstage aus Sicht der Jugendlichen erarbeitet. Die Ergebnisse fließen in das Ideenboard für digitale Angebote mit ein, das Anbietenden dabei hilft, ein digitales Girls'Day-Angebot zu planen.

Die 3. Fachtagung der Initiative Klischeefrei fand in diesem Jahr als Online-Konferenz statt. Mit rund 850 Teilnehmenden war sie ein großer Erfolg. Eröffnet wurde sie Fachtagung durch Schirmherrin Elke Büdenbender und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil als Gastgeber.

Im Anschluss startete eine anregende Fishbowl-Diskussionsrunde mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Neben Elke Büdenbender und Bundesminister Hubertus Heil waren auch Bundesgleichstellungsministerin Franziska Giffey, Staatssekretär Christian Luft aus dem Bundesbildungsministerium sowie Miguel Diaz, Leiter der Servicestelle der Initiative Klischeefrei, mit dabei. 

Bundesgleichstellungsministerin Franziska Giffey präsentierte das Wimmelbuch der Initiative Klischeefrei: "Ich setze mich ein für eine Arbeitswelt frei von Geschlechterklischees. Ich wünsche mir, dass junge Menschen ihren Weg frei gehen können. Sie sollen das Beste für sich durch ihre Berufswahl erreichen, sich in ihren Talenten und Begabungen entfalten können und vor allem Spaß und Freude an ihrer Berufstätigkeit haben."

Nach einem Vortrag zur medialen Darstellung von Frauen und Männern von Prof. Dr. Heidrun Stöger der Universität Regensburg, folgte der Programmpunkt "Mein Beruf – genau mein Ding!". Hier stellten die angehende Elektronikerin für Betriebstechnik Sarah Rienaß und Hebamme Tobias Richter sich und ihre Ausbildungswege vor. Anschließend inspirierte Lars Ruppel die Teilnehmenden mit einem Poetry Slam zu klischeefreier Berufswahl.  

Staatssekretär Christian Luft sah vor allem in der frühzeitigen und systematischen Berufsorientierung junger Menschen das Potenzial, den Einfluss von Geschlechterklischees bei der Berufs- und Studienwahl zu überwinden: "Das Innovationsland Deutschland ist auf die vielen guten Ideen der Menschen in unserem Land angewiesen. Nur wenn junge Menschen, Frauen wie Männer, ihr kreatives Potential voll ausschöpfen können, werden wir unseren Wohlstand langfristig erhalten."

Den Abschluss bildeten am Nachmittag fünf Foren zu Themen wie Rollenbilder in der Kindheit, der Frage nach den Ursachen einer ungleichen Verteilung von Sorge-Arbeit und welche Rolle Geschlecht bei der Bewertung der Ausbildungsqualität spielt. 

www.klischee-frei.de  

Die Servicestelle der Initiative Klischeefrei wird gemeinsam vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. (auch Trägerverein des Girls'Day) und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) betrieben. 

Artikel teilen