Mit dem Girls'Day zum Erfolg

5 Argumente für den Girls'Day

Der Girls'Day als Instrument des Personalrecruitings

Argumente für den GD # 4

Jedes dritte Unternehmen mit Mehrfachteilnahme am Girls'Day erhält von ehemaligen Teilnehmerinnen Bewerbungen auf Praktikums- oder Ausbildungsplätze. Und zwei von drei Unternehmen, die Bewerbungen erhalten, stellen ehemalige Girls'Day-Teilnehmerinnen für ein Praktikum oder eine Ausbildung ein.

 
Fred Fey, Bosch

"Der Frauenanteil ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Lag er in der technischen Ausbildung noch vor ein paar Jahren bei 7%, so haben wir heute 18% erreicht. […] Viele Mädchen wagen es nicht, sich auf das Abenteuer Technik einzulassen. Der Girls'Day dient oft als Initialzündung, nach der die Teilnehmerinnen es wagen, in die vermeintliche Männerwelt vorzudringen."

Fred Fey, Ausbildungskoordinator bei der Robert Bosch GmbH

Zum Interview mit Fred Fey

Bestätigen für mehr Datenschutz

Bestätige mit OK, um den Artikel auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu empfehlen. Nach deiner Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an Dritte gesendet.

Informationen zum Datenschutz

OK