‹ zurück

Fachinformatikerin

eine junge Frau vor einem Rechner

PHP, CSS und HTML sind für dich nicht nur komische Kürzel und eine Cloud nicht nur eine Wolke, denn als Fachinformatikerin beherrschst du das ABC der Programmiersprachen und kennst dich mit den Anwendungen des Cloud-Computing aus. Du setzt Softwareanwendungen speziell nach Wunsch deiner Kundinnen und Kunden um: Du hilfst z.B. Unternehmen dabei, ihre Internetauftritte mit einem Content-Management-System individuell zu konzipieren. Mit diesem Werkzeug können die Inhalte (Texte, Fotos etc.) einer Webseite verwaltet und einfach aktualisiert werden.

Schützen und vernetzen

Natürlich kennst du dich auch in Sachen Daten- und Virenschutz bestens aus und gibst diese Kenntnisse in Schulungen weiter. Falls mal ein Problem entsteht, weißt du, was zu tun ist: Mit Antivirenprogrammen und Verschlüsselungstechniken schützt du Daten vor illegalen Zugriffen. Störungen wie Serverprobleme werden von dir behoben. Auf dem Gebiet der Hardware bist du in der Lage, Rechner mit Servern, Fax- und Druckergeräten zu vernetzen. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen entwickelst du IT-Lösungen, deshalb solltest du gerne im Team arbeiten. Da Fachliteratur häufig englischsprachig ist, solltest du entsprechende Sprachkenntnisse besitzen.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Verdienstmöglichkeiten mit Berufserfahrung etwa 2.700 Euro

zurück
Bestätigen für mehr Datenschutz

Bestätige mit OK, um den Artikel auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu empfehlen. Nach deiner Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an Dritte gesendet.

Informationen zum Datenschutz

OK