‹ zurück

Elektronikerin für Geräte und Systeme

Viele Gegenstände, die wir alltäglich nutzen, enthalten elektronische Bauteile: z.B. Smartphones, Computer oder Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Mikrowellen. Wenn du technisch interessiert bist und du elektronische Geräte selbst herstellen und in Betrieb nehmen willst, dann passt der Beruf Elektronikerin für Geräte und Systeme zu dir.

Als Elektronikerin für Geräte und Systeme hast du es mit unterschiedlichsten Geräten und Systemen zu tun. Das können je nach Branche medizinische Geräte und Automotive Systeme, Electronic Manufacturing Services (EMS), Informations- und kommunikationstechnische Systeme, aber auch Mess- und Prüftechnik sein. Deine Aufgabe ist es, diese Geräte und Systeme herzustellen und in Betrieb zu nehmen. Du erstellst Fertigungsunterlagen und wirkst bei der Qualitätssicherung mit. Darüber hinaus kümmerst du dich um die Beschaffung von Bauteilen sowie Betriebsmitteln. Zudem unterstützt du Techniker/innen oder  Ingenieurinnen bzw. Ingenieure bei der Umsetzung von Aufträgen. Weitere Aufgaben sind die Installation und Konfiguration von Programmen oder Betriebssystemen, die Überprüfung von Komponenten, die Erarbeitung von Gerätedokumentationen oder die Erstellung von Layouts. Auch die Instandsetzung fällt in deinen Aufgabenbereich. Im Kundendienst und bei der Reparatur von Geräten grenzt du die Fehlerquellen ein und wechselst defekte Teile aus. Zudem beratest du Kunden und weist Benutzer in die Handhabung der Geräte ein.

Das solltest du mitbringen

Für den Beruf solltest du Interesse an Informatik, Mathematik und Physik mitbringen, um Geräte für die Informations- und Kommunikationstechnik, Medizintechnik und Prüftechnik zu fertigen, zu installieren und zu warten. Für die Analyse und Beseitigung von Fehlern ist ein technisches Verständnis wichtig. Zudem solltest du neben einem technischen Verständnis auch kein Problem damit haben, gut verständliche Geräte-Dokumentationen zu verfassen, die oftmals auch in Englisch sind. Hier sind also auch deine englischen Sprachkenntnisse gefragt. Sorgfalt benötigst du z.B. beim Prüfen elektrischer Schutzmaßnahmen und Sicherheitseinrichtungen und umsichtiges Arbeiten ist an stromführenden Bauteilen und Spannungsanschlüssen unerlässlich. Als Elektronikerin für Geräte und Systeme solltest du selbständig, aber auch gerne im Team arbeiten können.

Ausbildungsdauer
3,5 Jahre

Einstiegsgehalt
Ab 1700

zurück
Bestätigen für mehr Datenschutz

Bestätige mit OK, um den Artikel auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu empfehlen. Nach deiner Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an Dritte gesendet.

Informationen zum Datenschutz

OK