Als Eltern ...

ist Ihre Unterstützung ist bei der Berufswahlorientierung gefragt. Das gemeinsame Gespräch mit Ihnen als Eltern und Ihr Rat ist für viele Mädchen und Jungen bei der Berufswahl besonders wichtig.

Nach der Meinung von Expertinnen und Experten können Eltern die Berufswahl ihrer Kinder begleiten und so deren Selbstvertrauen stärken. Erziehende haben so die Möglichkeit, ihre Töchter und Söhne in einer wichtigen Phase des Lebens zu unterstützen. Mütter, Väter, Großeltern und Bekannte sollten mit Lehrerinnen und Fachkräften der Berufsberatung ein Netzwerk knüpfen, um den Schülerinnen und Schülern schon ab der 5. Klasse Informationen über Berufe und das Berufsleben zukommen zu lassen. Denn, je sicherer sich Mädchen und Jungen bei ihrer Entscheidung für eine bestimmte Ausbildung fühlen, desto seltener sind sie mit ihrem Studium oder ihrer Ausbildung unzufrieden.

Einen Beruf fürs Leben gibt es nicht!

Weil es den einen "Beruf fürs Leben" nicht mehr gibt, ist es besonders wichtig, dass die Jugendlichen herausfinden, welche Stärken und Potenziale sie haben und welche Neigungen und Interessen Chancen für eine berufliche Entwicklung bieten. Der Girls'Day ist ein Baustein unter vielen Angeboten in der Berufswahlorientierung von Schulen, Berufsberatung der Arbeitsämter und außerschulischen Anbietern speziell für Mädchen. Durch Einblicke in die Berufspraxis, durch Mitmachaktionen und Basisinformationen können sich die Mädchen eine erste Vorstellung von ihrem späteren Berufsalltag machen.

Teamwork zum Thema Berufswahl

Neben den Angeboten der Schule wie beispielsweise Praktika, Betriebserkundungen oder Berufsberatungen und Eignungstests, sind die Eltern nach wie vor die wichtigsten Ansprechpartner bei der Berufsentscheidung. Untersuchungen haben vor allem diese Aspekte deutlich gemacht:

  • Eltern üben (unbewusst) geschlechterbezogene Einflüsse auf die Berufsorientierung ihrer Kinder aus
  • Eltern nutzen ihre Einflussmöglichkeiten zu wenig

Die Berufswahl erfolgt in einem mehrjährigen Orientierungsprozess und erfordert gerade von den Eltern eine differenzierte Kenntnis ihrer persönlichen Einstellungen gegenüber den Fähigkeiten ihrer Kinder sowie der Rolle, die sie in diesem Prozess haben. Nutzen Sie den Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag zur Kontaktaufnahme mit Eltern zu diesen Fragen und den Elterninfobrief als erste Information.

Bestätigen für mehr Datenschutz

Bestätige mit OK, um den Artikel auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu empfehlen. Nach deiner Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an Dritte gesendet.

Informationen zum Datenschutz

OK