Beratung

Wie können wir helfen?

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

WhatsApp starten

Hinweis: Nur Nachrichten, die in der Zeit von Mo – Fr zwischen 14 und 17 Uhr bei uns ankommen, werden beantwortet. Deine Daten (Telefonnummer und Chat-Verlauf) bei uns werden von uns nach 24 Stunden gelöscht.

Wenn du uns über WhatsApp kontaktierst, beachte bitte, dass WhatsApp deine Daten (Texte, Fotos, Videos & Sprachnachrichten) auf Servern in den USA speichert. WhatsApp verschlüsselt alle Nachrichten, sodass sie in der Regel nicht von Dritten gelesen werden können. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dies nicht verstehst oder damit nicht einverstanden bist, nutze bitte unseren Chat oder unsere Hotline.

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

Telefon

Der direkte Draht zum Girls'Day-Team

Hotline
0521.106 7354 (Mo – Fr von 14 – 17 Uhr)

Fachliche Beratung
0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Arbeitskreise

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Rettungsassistentin

Du bist flexibel und engagierst dich gerne schnell und verantwortlich? Dann ist die Assistenz bei Maßnahmen der Ärztin oder des Arztes und die eigenverantwortliche Durchführung von Einsätzen bei Notfällen vielleicht genau das richtige für dich! Die Rettungsassistentin ist in Deutschland der einzige staatlich anerkannte Beruf im Rettungsdienst, wird allerdings ab Januar 2014 durch den Berufsbezeichnung Notfallsanitäterin abgelöst.

Allgemeine medizinische Grundlagen

Rettungsassistentinnen beatmen Patienten, stillen Blutungen oder ergreifen Wiederbelebungsmaßnahmen. Zu ihrer Kompetenz gehört auch, dass sie bestimmte Medikamente selbst verabreichen dürfen und bei ärztlichen Behandlungen assistieren. Daher ist es unbedingt notwendig, über ein medizinisches Fachwissen zu verfügen.

Hohe Belastungen

Da Notfälle jederzeit passieren können, sind unregelmäßige Arbeitszeiten unvermeidbar, du arbeitest im Schicht- und Nachtdienst und auch an Wochenenden. Unregelmäßige Pausen oder lange Bereitschaftszeiten gehören zum Alltag dazu. Der Kontakt mit Patienten und Angehörigen in Notfallsituationen erfordert neben den fachlichen Qualifikationen viel Gespür und Einfühlungsvermögen. Teamfähigkeit ist ganz wichtig, nur wenn die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen reibungslos funktioniert, können die Patienten optimal versorgt werden.

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Verdienstmöglichkeiten mit Berufserfahrung ca. 1.800 Euro