Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Arbeitskreise

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Girls'Day in Tschechien

Die große Technik-Welt von Bosch entdecken

Am 14. Oktober 2016 lud der Bosch-Standort Jihlava in Tschechien insgesamt 20 technik-interessierte Mädchen, Töchter von Bosch-Mitarbeitern, Hauptschülerinnen der fünften bis siebten Klassen, zum Girls'Day ein. Das Ziel der jährlich angebotenen Veranstaltung ist, die Mädchen für technische Berufe zu gewinnen und zugleich ihnen die Möglichkeit zu geben, die Welt der Technik zu erkunden. "Wir wollen den Mädchen Mut machen. Sie sollen entdecken, was in der Technik steckt und dass sie Spaß macht", so Ralph Carle, kaufmännischer Werkleiter vom Bosch-Werk Jihlava.

Euroregionaler Girls'Day & Boys'Day

Aus dem Grundanliegen des bundesweiten Aktionstages entwickelte die PONTES-Agentur seit 2007 zunächst das Konzept des Euroregionalen Girls'Day als spezifisches Angebot für die Dreiländerregion (Deutschland, Polen, Tschechien). 2011 fand dann der erste "kombinierte" Euroregionale Girls'Day & Boys'Day(EGBD) statt. Zum Euroregionalen Girls'Day & Boys'Day werden insgesamt 36 Jugendliche aus Deutschland, Polen und Tschechien, eingeladen: Jeweils 18 Mädchen und 18 Jungen. 

Drei Tage lang reisen die Jugendlichen durch die Euroregion Neisse-Nisa-Nysa und erkunden dabei die Arbeitswelt in Deutschland, Polen und Tschechien, wo sie

  • Betriebe und Berufe kennenlernen,
  • Vorbilder treffen und
  • in Kontakt kommen mit Personalverantwortlichen von Unternehmen aller drei Nachbarländer.

Das Besondere am Konzept des Euroregionalen Girls'Day & Boys'Day ist aber neben dem Aspekt der geschlechtersensiblen Berufsorientierung die interkulturelle Begegnung. Jungendliche aus Deutschland, Polen und Tschechien

  • reisen gemeinsam,
  • setzen sich mit den unterschiedlichen (kulturell geprägten) Vorstellungen von Beruf, Arbeit und Familie auseinander,
  • lernen ganz "nebenbei" die Euroregion – in der sie alle leben – besser kennen und
  • erleben, dass man nur mit Fremdsprachenkenntnissen fit ist für den euroregionalen Wirtschafts- und Arbeitsmarkt.

So sucht der eine oder die andere vielleicht sein berufliches Glück später auch im nahen Nachbarland statt in der Ferne ... 

Nicht umsonst ist der Euroregionale Girls'Day & Boys'Day ein Bestandteil des Lernbausteinkastens des euroregionalen Bildungsproduktes KOMPETENT⁴.

Mehr unter www.pontes-pontes.eu

Bereits 2002 wurde der der Girls'Day mit drei Betrieben und ca. 60 Mädchen in der Region Weiden realisiert. Ein Novum war 2009 der grenzüberschreitende Girls'Day mit Tschechien, der als Projekt im Rahmen der EURES-T-Partnerschaft Bayern-Tschechien durchgeführt wurde. Am Girls'Day 2011 besuchten 30 Mädchen aus Stříbro und Kladruby die Firmen Open Grid Ltd., Waidhaus, BHS Corrugated in Weiherhammer und Witt-Gruppe Weiden. 36 Schülerinnen der Realschule Vohenstrauß, der Sophie-Scholl-Realschule Weiden und des Elly-Heuss-Gymnasiums Weiden fuhren nach Pilsen und besuchten die Firmen MBtech und ZF Engineering.