Beratung

Wie können wir helfen?

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

WhatsApp starten

Hinweis: Nur Nachrichten, die in der Zeit von Mo – Fr zwischen 14 und 17 Uhr bei uns ankommen, werden beantwortet. Deine Daten (Telefonnummer und Chat-Verlauf) bei uns werden von uns nach 24 Stunden gelöscht.

Wenn du uns über WhatsApp kontaktierst, beachte bitte, dass WhatsApp deine Daten (Texte, Fotos, Videos & Sprachnachrichten) auf Servern in den USA speichert. WhatsApp verschlüsselt alle Nachrichten, sodass sie in der Regel nicht von Dritten gelesen werden können. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dies nicht verstehst oder damit nicht einverstanden bist, nutze bitte unsere Hotline.

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

Telefon

Der direkte Draht zum Girls'Day-Team

Hotline
0521.106 7354 (Mo – Fr von 14 – 17 Uhr)

Fachliche Beratung
0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Arbeitskreise

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Girls'Day in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz beteiligt sich landesweit seit 2002 an der Durchführung des Girls'Day. Unterstützt wird die Landeskoordinierungsstelle für den Girls'Day von 21 regionalen Arbeitskreisen.

Auch für Unternehmen und Institutionen bietet der Mädchen-Zukunftstag gute Chancen zur Gewinnung ihres Nachwuchses und damit der zukünftigen Fachkräfte. Der Girls'Day stellt ein Konzept zur Verfügung, frühzeitig aktiv auf junge Frauen zuzugehen und sie für entsprechende Berufe zu begeistern. Er trägt dazu bei, auch bei Personalverantwortlichen das Bewusstsein zu wecken, dass Mädchen für naturwissenschaftlich-technische Berufe Interesse zeigen und bei entsprechenden Angeboten diese Berufe auch wählen.

Der Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag ist ein Aktionstag, der alle Beteiligten sensibilisiert, sich mit den spezifischen Belangen von jungen Frauen auseinander zu setzten, wenn sie ein Veranstaltungsprogramm für diese Zielgruppe konzipieren. Denn um Frauen gezielt als Nachwuchskräfte zu gewinnen und längerfristig zu binden, müssen sich auch die strukturellen Rahmenbedingungen innerhalb der Organisationen ändern.

Schulfreistellung und Versicherung

Die Teilnahme am Girls'Day in Rheinland-Pfalz, auch für einzelne Schülerinnen, ist als Schulveranstaltung zu werten, zu der die teilnehmenden Schülerinnen durch die Schulleitung freigestellt werden können und damit versichert sind. Die Schulen werden gebeten, für diesen Tag keine Arbeiten festzulegen, damit den teilnehmenden Schülerinnen keine Nachteile entstehen.

Das MFFJIV und die regionalen Girls'Day-Arbeitskreise in Rheinland-Pfalz bieten den Schulen, die am Girls'Day teilnehmen möchten, ihre Unterstützung an. Die Schulen werden gebeten, sich rechtzeitig vorher mit den für sie zuständigen Arbeitskreisen oder dem MFFJIV in Verbindung zu setzen.