Die Organisation in der Praxis

Sobald Sie Ihren Arbeitskreis gegründet haben, tragen Sie ihn bitte in das Girls'Day-Radar auf unserer Website ein. So wird er als Kontaktstelle für weitere Kooperationspartner in der Region, für Unternehmen und Organisationen, Schulen, Eltern und Mädchen sichtbar. Als eingetragener Girls'Day-Arbeitskreis erhalten Sie regelmäßig die neuesten Informationen zum Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag, die zur Vorbereitung Ihrer Angebote wichtig sind. Gleichzeitig haben Sie so die Möglichkeit, über Ihren Benutzerzugang Veranstaltungen zu verwalten, Ihren eigenen Eintrag zu bearbeiten, Rundmails zu versenden, Statistiken und Übersichtslisten zu erstellen.

Der nächste Girls'Day naht

Jeder Arbeitskreis entscheidet, was er vor Ort zur Vorbereitung des Mädchen-Zukunftstages leisten kann: Schulen informieren, Unternehmen und Betriebe akquirieren sowie Vertreterinnen und Vertreter der örtlichen Medien ansprechen.

Aktuelle Informationsmaterialien für verschiedene Zielgruppen erhalten Sie unkompliziert und zeitnah über unser Materialcenter.

Nachbereitung – am Girls'Day und danach

Damit Sie den Erfolg Ihrer Girls'Day-Angebote überprüfen können, sollten Sie Feedbackrunden organisieren: mit den Mädchen, mit Vertreterinnen und Vertretern der Schulen und mit den Repräsentantinnen und Repräsentanten von Unternehmen und Institutionen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, wenn Sie den Tag innerhalb des Arbeitskreises auswerten, einen Pressespiegel erstellen und sich mit uns, der Bundesweiten Koordinierungsstelle des Girls'Day, austauschen.

Wir sind sehr an Ihren Erfahrungen interessiert! Schicken Sie uns gerne Fotos von Ihren Girls'Day-Aktionen sowie die Ergebnisse Ihrer Auswertungen und Dokumentationen. Wir veröffentlichen ausgewählte Praxisbeispiele auf unserer Website.