29. Februar 2016 | Tipps
‹ zurück

Heute ist Equal-Care-Day

Am 29. Februar macht der Equal-Care-Day darauf aufmerksam, dass Männer im Durchschnitt vier Jahre brauchen, um die Pflege- und Fürsorgearbeiten auszuüben, die Frauen in einem Jahr erledigen. Care-Tätigkeiten sind zum Beispiel Kinderbetreuung und -erziehung sowie Alten- und Krankenpflege. Damit wird auch auf die mangelnde Wertschätzung von Frauen hingewiesen, die für diese Care-Arbeiten wenig Geld und Anerkennung bekommen.

Die Projekte Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag und Boys'Day – Jungen-Zukunftstag sind geschlechtersensible Angebote und unterstützen Mädchen und Jungen darin, für sie eher untypische Berufe im technisch-handwerklichen bzw. erzieherisch-pfegerischen Bereich zu erkunden. So lernen Schülerinnen und Schüler eine große Bandbreite von unterschiedlichen Zukunftsoptionen kennen. Dies fördert die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern und das Bewusstsein für die Reflexion von Rollenbildern in der Öffentlichkeit. Dies sind erste unterstützende Maßnahmen, um die bislang sehr ungleich verteilten Aufgaben im Care-Bereich auf breitere Schultern zu verteilen.

Der Equal-Care-Day wird initiiert von:

www.ich-mach-mir-die-welt.de

Unter www.equalcareday.de werden am 29. Februar 2016 die Stimmen der Unterstützerinnen und Unterstützer auf einer eigenen Seite veröffentlicht.

Weitere Beiträge zum Equal-Care-Day:

www.frauenrat.de

zurück