Girls'Day-Auftakt im Bundeskanzleramt

Bundeskanzlerin Angela Merkel mit zwei Mädchen und Roboter

Bereits einen Tag vor dem offiziellen Girls'Day hat Bundeskanzlerin Angela Merkel 24 Schülerinnen zur Auftaktveranstaltung ins Kanzleramt eingeladen. Die Initiative D21 und sieben ihrer Mitgliedsunternehmen boten dort einen vielseitigen Technik-Parcours an, bei dem die Mädchen an den verschiedenen Stationen MINT-Berufe von ihrer praktischen Seite kennenlernten.

Die Initiative D21, langjähriger Girls'Day-Aktionspartner, hat den den Auftakt mit sieben ihrer Mitgliedsunternehmen bereits zum zwölften Mal in Folge organisiert. Es ist mittlerweile Tradition, dass die Bundeskanzlerin selbst Diplom-Physikerin und promovierte Naturwissenschaftlerin einen Tag vor dem eigentlichen Girls'Day den Aktionstag eröffnet, die Mädchen begrüßt und gemeinsam mit ihnen den Parcours erkundet.

Zum Filmbeitrag dieser Veranstaltung, produziert vom Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie: innovisions.de/beitraege/mint-braucht-maedchen

zurück