Rückschau

Seit dem Start der Aktion im Jahr 2001 haben insgesamt etwa 1,7 Millionen Mädchen teilgenommen. Jährlich beteiligen sich Unternehmen und Organisationen mit rund 10.000 Veranstaltungen für Mädchen. Hier gibt es einen Einblick in die Vielfalt der Girls'Day-Angebote.

Bundeskanzleramt, Girls'Day 2013

Girls'Day im Bundeskanzleramt

Am 24. April, einen Tag vor dem offiziellen Girls'Day, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Auftaktveranstaltung des Girls'Day ins Kanzleramt eingeladen. Insgesamt sieben Unternehmen, darunter Nokia Siemens Networks, Intel und der Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie, haben 24 Berliner Schül ...
mehr

Girls'Day beim VDE

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, selbst promovierte Professorin für Ingenieurmathematik, besuchte am Girls’Day eine gemeinsame Veranstaltung von dem Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE), dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Me ...
mehr
Girls'Day 2013 im Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

Foto: Jana Denzler

Girls'Day im Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

In Berlin-Charlottenburg hat das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut 24 Schülerinnen die Möglichkeit zum Praktikum im Bereich Nachrichtentechnik angeboten. Bundesfrauenministerin Kristina Schröder traf in einem Labor-Workshop acht Mädchen, um sich mit ihnen über ihre Girls'Day-Praktika auszu ...
mehr
Girls'Day 2013 im Haus der Deutschen Wirtschaft Berlin

Girls'Day im Haus der Deutschen Wirtschaft

26 Mädchen einer Bonner Schule folgten der Einladung der BDA und beschäftigten sich intensiv mit ihrer zukünftigen Berufs- und Studienwahl. An zwei Tagen reflektierten die Schülerinnen ihre eigenen beruflichen Überlegungen, lernten technische Berufsfelder und mögliche Arbeitsbereiche kennen ...
mehr
Girls'Day 2013 bei Opel in Rüsselsheim

Girls'Day bei Opel

Auch bei Opel in Rüsselsheim war am Girls'Day wieder viel los. Rund 200 Schülerinnen nutzen den Mädchen-Zukunftstag, um einen Einblick in die vielfältigen technischen Berufe der Automobilindustrie zu bekommen. Dr. Ina Häger, Direktorin Engineering Operations & Systems Development, begrü ...
mehr
Cellpack

Girls'Day bei Cellpack

Bei Cellpack konnten sich die Mädchen in diesem Jahr die Produktion anschauen und spannende Einblicke ins Labor gewinnen. Außerdem konnten die Teilnehmerinnen des Girls'Day - Mädchen-Zukunftstages tatkräftig in der Werkstatt mitarbeiten.
Freiwillige Feuerwehr Griesheim

Girls'Day bei der Freiwilligen Feuerwehr Griesheim

Mal eine echte Ausrüstung anprobieren, Feuerwehrfahrzeuge erkunden oder eine Fahrt mit der Drehleiter - bei der Freiwilligen Feuerwehr Griesheim gab's jede Menge Spaß und Action.
Restaurierungsatelier und -büro Conservation Pool

Girls'Day im Restaurierungsatelier Conservation Pool

Bei der Diplomrestauratorin Esther Nickel konnten die Mädchen die naturwissenschaftliche und technische Seite der Konservierung und Restaurierung von Kunst- und Kulturgut kennenlernen. Einzelne Restaurierungsschritte und -methoden wurden besprochen und durften ausprobiert werden, z.B. das F ...
mehr
IZB GmbH, 2013

Girls'Day im Innovationszentrum Biotechnologie IZB GmbH

Wie ist es, in einem Forschungslabor zu arbeiten? Wie entstehen Medikamente und Wirkstoffe? Diesen und weiteren Fragen konnten 24 Schülerinnen im Innovations- und Gründerzentrum Biotechnologie (IZB) Martinsried am diesjährigen Girls'Day nachgehen.
Girls'Day 2013_ Dokumentation_Weber Maschinenbau GmbH

Männerberufe - das war einmal! Girls'Day bei Weber

Die Mädchen verbrachten einen spannenden Tag bei der Weber Maschinenbau GmbH Breidenbach und konnten anhand eines selbst gefertigten Werkstückes Einblicke in die folgenden Ausbildungsberufe gewinnen: Technische Produktdesignerin, Fachkraft für Lagerlogistik, Konstruktionsmechanikerin, Zersp ...
mehr
Girls'Day TÜV RHeinland

Girls'Day beim TÜV Rheinland

Unter dem Motto "TÜVtel Deine Zukunft" hat der TÜV Rheinland am Girls'Day seine Türen geöffnet. Drei spannende Führungen warteten auf die Mädchen, bei denen sie Prüfstellen-Expertinnen und -Experten über die Schulter schauen durften: "Löcher-in-den-Bauch-fragen" erlaubt! ...
mehr
Bestätigen für mehr Datenschutz

Bestätige mit OK, um den Artikel auf dem sozialen Netzwerk Facebook zu empfehlen. Nach deiner Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an Dritte gesendet.

Informationen zum Datenschutz

OK