Beratung

Wie können wir helfen?

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

WhatsApp starten

Hinweis: Nur Nachrichten, die in der Zeit von Mo – Fr zwischen 14 und 17 Uhr bei uns ankommen, werden beantwortet. Deine Daten (Telefonnummer und Chat-Verlauf) bei uns werden von uns nach 24 Stunden gelöscht.

Wenn du uns über WhatsApp kontaktierst, beachte bitte, dass WhatsApp deine Daten (Texte, Fotos, Videos & Sprachnachrichten) auf Servern in den USA speichert. WhatsApp verschlüsselt alle Nachrichten, sodass sie in der Regel nicht von Dritten gelesen werden können. Weitere Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du dies nicht verstehst oder damit nicht einverstanden bist, nutze bitte unseren Chat oder unsere Hotline.

WhatsApp

Mo – Fr von 14 – 17 Uhr

Telefon

Der direkte Draht zum Girls'Day-Team

Hotline
0521.106 7354 (Mo – Fr von 14 – 17 Uhr)

Fachliche Beratung
0521.106 7357 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@girls-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Arbeitskreise

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Gut zu wissen

Jugendarbeitsschutz

Auch für Angebote am Girls'Day gelten die Regelungen des so genannten Jugendarbeitsschutzgesetzes. Generell dürfen Jugendliche höchstens acht Stunden täglich arbeiten. Auf jeden Fall müssen aber Pausenzeiten eingehalten werden. Zu einer Arbeitszeit von viereinhalb bis sechs Stunden gehört eine Pause von 30 Minuten. Bei mehr als sechs Stunden sind das 60 Minuten Pause. Länger als viereinhalb Stunden darf ein Jugendlicher ohne Ruhepause nicht arbeiten.

Versicherung

Unfallversicherung

Wenn deine Schule mitmacht, der Girls'Day also eine schulische Veranstaltung ist, bist du über die Schule unfallversichert. Falls es mal zu einem Unfall kommen sollte, sag bitte in deinem Schulsekretariat Bescheid. Ist das besuchte Angebot im Girls'Day-Radar eingetragen, bist du noch einmal zusätzlich versichert.

Haftpflichtversicherung

Was passiert, wenn du versehentlich etwas kaputt machen solltest? Normalerweise haben deine Eltern eine Familienhaftpflicht. Aber auch hier gilt: Ist das besuchte Angebot im Girls'Day-Radar eingetragen, bist du nochmal zusätzlich versichert – nämlich wenn es doch keine Familienhaftpflicht gibt.

Gesundheit und Infektionsschutz

In manchen Einrichtungen gibt es bestimmte Hygienevorschriften. Z. B. musst du in Laboren besonders auf saubere Hände achten. Von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wirst du vor Arbeitsbeginn über diese Vorschriften informiert.

Ansteckungsschutz

Eine Ansteckung mit Krankheiten kann natürlich in allen Einrichtungen, in denen Menschen zusammen sind, passieren. Grundsätzlich ist es gut, wenn du gegen Kinderkrankheiten geimpft bist. Manche Einrichtungen verlangen diesen Impfschutz, wenn du dort ein Tagespraktikum machen möchtest. In deinem Impfpass kannst du nachsehen, ob dein Impfschutz noch aktuell ist.

Belehrungen zur Infektionshygiene (früher Gesundheitszeugnis)

Eine Belehrung zur Infektionshygiene musst du für ein Tagespraktikum nicht besuchen. Hier sind allerdings ein paar wichtige und sinnvolle Hinweise für ein Praktikum in Gemeinschaftseinrichtungen: Merkblatt der Stadt Köln zum Praktikum in Gemeinschafseinrichtungen.